Shaker BPA frei

Wer regelmäßig Sport macht und womöglich eine starke Muskulatur aufbauen möchte, der hat einen erhöhten Eiweißbedarf. Proteinpulver sind in diesem Fall ein einfacher Weg, um diesen Bedarf ohne große Mühe zu decken. Der richtige Shaker ist hier entscheidend, je besser der Shaker, desto besser löst sich das Pulver im Wasser oder in der Milch und desto leichter kann dieser nach der Verwendung gereinigt werden. Die meisten Proteinshaker sind aus Kunststoff und enthalten Weichmacher oder BPA, in den letzten Jahren haben jedoch einige Hersteller umgedacht und bieten gesundheitsunbedenkliche Shaker ohne BPA oder Weichmachungsmittel an.

Vorteile

  • hilft den Eiweißbedarf zu decken
  • wiederverwendbar
  • kostengünstig
  • frei von BPA & Weichmacher
  • auch für unterwegs oder im Fitnessstudio

Nachteile

  • Platzbedarf
  • Reinigung
  • Pulverrückstände

Empfehlung

Folgende Kriterien sollten vorm dem Kauf beachtet werden – Shaker ohne Weichmacher

Proteinpulver richtig auflösen

Es gibt doch nichts Nervigeres als Klumpen und feste Rückstände von Eiweißpulver, auch nach dem Schütteln des Shakers. Shaker ohne jeglichen Einsatz sind daher absolut ungeeignet. Um das Pulver wirklich gut in der Flüssigkeit, sei es Wasser oder Milch, aufzulösen, benötigt man einen Sieb oder einen BlenderBall. Letzterer ist ein kugelförmiger Sieb mit Edelstahlstreben, die spiralförmig zusammenlaufen (siehe BlenderBottle Shaker). Der BlenderBall wird in den BPA freie Shaker gelegt und kann sich beim Schütteln durch die komplette Flasche bewegen, so können sich absolut keine Klumpen bilden.
Siebe hingegen sind meistens zwischen dem Becher und dem Deckel positioniert und der Inhalt wird aufgelöst, indem es beim Schütteln durch das Sieb gedrückt wird.
Mit beiden Varianten ist ein cremiger Eiweißshake möglich.

Reinigung

Sowohl Sieb als auch BlenderBall lassen sich einfach Reinigen. Die meisten Siebe sind herausnehmbar und können nach der Anwendung einfach abgespült werden. Ein BlenderBall ist rostfrei und kann ebenfalls mit Wasser gereinigt werden.
In puncto Reinigung ist die Form des Deckels zu beachten, je einfacher desto leichter kann der Deckel gereinigt werden. Ansonsten lagern sich am Rand oder in den Ecken schnell mal Proteinrückstände ab.
Vorteilhaft ist zudem, wenn der BPA freie Shaker spülmaschinengeeignet ist, in diesem Fall unbedingt vorher die Gebrauchsanleitung lesen oder den Hersteller fragen.

Verschluss

Wie schon erwähnt ist bei Verschlüssen eine einfache Form zu empfehlen, da diese leichter zu reinigen sind. Neben dieser Anforderung muss der Verschluss absolut dicht sein, vor allem beim Schütteln. Gerade bei etwas günstigeren Shakern wird hier gespart und ein einfacher Klappdeckel verwendet. Dieser kann jedoch schnell abgehen oder ist bei mehrmaliger Nutzung nicht mehr zu gebrauchen. Daher empfehlen wir zumindest einen Drehverschluss mit robustem Gewinde, um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten.

Fassungsvermögen & Erweiterungen

Das Volumen herkömmlicher Shaker ohne Weichmacher bewegt sich zwischen 500ml und 750ml, was normalerweise vollkommen ausreichend ist. Möchte man den Proteinshaker auch mal zum Training oder ins Büro mitnehmen, ist ein möglichst kleines Modell ideal und spart Platz. Es ist jedoch nicht zu empfehlen den Shake schon vorher zuzubereiten und erst in einigen Stunden zu verzehren, lieber mit frischem Wasser und kühl genießen.

Um beispielsweise abgestimmte Portionen Eiweißpulver oder Kreatinkapseln bequem mitnehmen zu können, sind Erweiterungsdosen oder Pillenfächer praktisch. Diese gibt es in Größen von 100 – 250ml und können bestenfalls direkt mit dem Shaker verbunden werden. Daher sollte man schon beim Kauf des Shakers achten, ob dieser erweiterbar ist. Sollte dies nicht der Fall sein, können auch separate Dosen aushelfen.

Optik

Das Design ist zwar für viele nicht wirklich entscheidend, doch der ein oder andere Sportler legt gerne Wert darauf, dass der Eiweißshaker auch optisch ansprechend ist, denn das Auge trinkt ja bekanntlich mit! Heutzutage gibt es eine große Palette an BPA freien Shakern, vom simplen Schwarz bis hin zu Pink bleiben keine Wünsche offen.

Shaker frei von BPA und Weichmacher

Weichmacher & BPA sind in den meisten Kunststoffprodukten vorhanden, können jedoch negative Wirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. Die Chemikalien können hormonelle Störungen auslösen und sind daher gerade bei Produkten, die mit Lebensmitteln in Kontakt treten, zu vermeiden.

Kategorien Allgemein

Isolierkannen ohne BPA

Isolierflaschen können dafür genutzt werden, um diverse Heißgetränke, wie zum Beispiel Tee oder Kaffee über eine längere Zeit heiß zu halten. In den meisten Fällen dient der Deckel als Trinkbecher, sodass die Isolierkanne auch mobil verwendet werden kann.  Der folgende Ratgeber informiert darüber, was die Besonderheiten von Isolierkannen ohne BPA sind, welche Vor- und Nachteile sie haben, wie sie aufgebaut sind und worauf bei dem Kauf geachtet werden sollte.

Besonderheiten & Funktion von Isolierkannen

Die Isolierflasche, häufig auch als Thermoskanne oder Thermosflasche bezeichnet, ist ein verschließbarer Behälter, der die Temperatur der eingefüllten Flüssigkeit halten kann. Die Besonderheit ist, dass sie auch im Sommer genutzt werden kann, um Getränke möglichst lange kühl zu halten. Isolierkannen sind doppelwandig und bestehen meistens aus Edelstahl. Hierbei handelt es sich um ein Material, das gute Isoliereigenschaften aufweist. Zwischen den beiden Wänden existiert ein Vakuum, das dafür sorgt, dass der Wärmefluss zwischen Innenraum und Umgebung blockiert wird. Des Weiteren sind bei einigen Thermoskannen die Innenwände verspiegelt. Dies bewirkt, dass es zu keinem Wärmeaustausch zwischen der Flüssigkeit in der Isolierkanne und der Umgebungsluft kommt.

Empfehlung

Wofür können Isolierkannen verwendet werden?

BPA freie Isolierkannen können zu den unterschiedlichsten Zwecken verwendet werden. Häufig werden sie genutzt, um zum Beispiel auf der Arbeit oder auch bei diversen Outdoor-Aktivitäten ein warmes Getränk zur Verfügung zu haben. Die Thermoskannen sind praktisch, um z.B. bei langen Fahrten im Auto einen heißen Kaffee mitnehmen zu können. Im Sommer sorgt sie hingegen im Alltag für eine angenehme Erfrischung.

Vor -und Nachteile

Vorteile

  • kompakt
  • mobil nutzbar
  • robust durch Edelstahl
  • einfache Handhabung
  • können Wärme oder Kälte über längere Zeit erhalten

Nachteile

  • manchmal nicht spülmaschinenfest
  • Platzbedarf
  • Gewicht
  • Reinigung notwendig

Kaufkriterien von  Thermoskannen

Volumen

Das Fassungsvermögen spielt bei dem Kauf einer Isolierflasche eine wichtige Rolle. Hierbei sollte überlegt werden, für welche Zwecke sie später genutzt werden soll. Wenn die Isolierkanne auf langen Wanderungen für eine Erfrischung sorgen soll, sollte das Volumen schon 0,7 bis 1 Liter betragen, wobei man beachten sollte, dass der Wasserbedarf bei körperlich anstrengenen Tätigkeiten höher ist als im Alltag und daher ausreichend getrunken werden sollte.
Wenn hingegen lediglich auf dem Weg zur Arbeit eine Tasse Kaffee getrunken werden, reicht auch ein Modell aus, das ein Volumen von 0,3 Litern hat. Für lange Reisen mit dem Auto oder der Bahn sind auch Isolierflaschen einem Fassungsvermögen von 2 Litern erhältlich.

Material

Isolierkannen bestehen eigentlich größtenteils aus Edelstahl oder in seltenen Fällen aus aus Aluminium. Wichtig ist hierbei, dass keine schädlichen Stoffe enthalten sind und das gewünschte Modell BPA-frei ist. Schädliches BPA werden bei herkömmlichen Flaschen für den Innenanstrich verwendet.  Thermosflaschen aus Edelstahl sind robust und gleichzeitig auch leicht.
Wichtig ist zudem, dass die gewünschte Isolierflasche dicht ist und nicht tropft. Es gibt doch nichts Nervigeres als eine Flasche, die im Rucksack ausrinnt..

Verschluss

Egal für welches Modell sich schließlich entschieden wird, es sollte unbedingt über einen hochwertigen auslaufsicheren Verschluss verfügen. In der Regel wird der Deckel auch praktischerweise als Trinkbecher genutzt. Auch darauf gilt es bei dem Kauf einer Isolierflasche zu achten, denn dann muss kein zusätzliches Trinkgefäß befördert werden. Grundsätzlich werden zwei unterschiedliche Verschlussmöglichkeiten verwendet. Der Drehverschluss ist sehr einfach zu bedienen und sorgt für eine ideale Abdichtung der Flasche.

Der Druckknopf hingegen ist vor allem dann praktisch, wenn man nur eine Hand für das Öffnen der Flasche zur Verfügung hat. Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn man auf dem anderen Arm ein Kind hat. Denn Isolierflaschen mit Druckknöpfen können ganz einfach mit einer Hand geöffnet und wieder geschlossen werden.

Reinigung

Bei dem Kauf einer Isolierflasche sollte auch darauf geachtet werden, dass sie problemlos in einem Geschirrspüler gereinigt werden kann. Und auch die manuelle Reinigung mithilfe einer Spülbürste und etwas Spülmittel sollte möglich sein, ohne das Innere der Flasche zu beschädigen.

Produktempfehlungen

Aufbau von Isolierkannen

Der Aufbau von Isolierflaschen ist eigentlich einfach. Bei klassischen Modellen wird ein doppelwandiger Behälter genutzt, um die gewünschte Flüssigkeit möglichst lange warm oder auch kalt halten zu können. Auch hier ist ein Vakuum zur Isolierung vorhanden, damit die Wärme nicht entweichen kann. Zusätzlich sind die Innenwände verspiegelt, um einen Wärmeaustausch mit der Umgebung verhindern. Edelstahl Modelle sind robust und unempfindlich, was die Reinigung mit Bürsten und Reinigungsmitteln angeht. Edelstahl-Isolierkannen sind zudem in einem schlichten und zeitlosen Design gehalten.

Kategorien Allgemein

Glas Trinkflaschen

Wiederverwendbare Glas Trinkflachen sind wunderbar für den Alltag geeignet. Das Material ist altbekannt und im Gegensatz zu den meisten Plastikflaschen aus dem Supermarkt enthält es keinerlei Weichmacher. Eine Trinkflasche aus Glas ist außerdem günstiger und umweltschonender als ständig neue Einwegflaschen und Trinkpäckchen zu kaufen. Wenn du auf der Suche nach einer solchen Glasflasche sind, soll dich dieser Ratgeber beim Kauf die wichtigsten Informationen liefern. Es wird erklärt, welche Vor- und Nachteile Glas Trinkflaschen haben und für wen welches Modell besonders geeignet ist.

Was ist das Besondere an Glas Trinkflaschen?

Im Gegensatz zu neuen Materialien, vor allem den verschiedenen Plastiksorten, wird Glas schon seit der Antike verwendet. Bis auf die Formen und den Herstellungsprozess wurde dabei am Glas nichts verändert. Glas Trinkflaschen sind daher frei von Weichmachern, Bisphenolen und anderen hormonell aktiven Chemikalien. Diese sind zum Beispiel in PET Flaschen enthalten und können gesundheitsschädigende Wirkungen haben. Besonders das im Plastik vorkommende Bisphenol-A (kurz BPA) ist wegen seiner hohen Konzentrationen kritisch zu betrachten. Es wirkt im Körper ähnlich wie das weibliche Hormon Östrogen und kann nicht nur für Erwachsene, sondern insbesondere auch für Kinder schädlich sein. Trinkflaschen aus Glas sind deshalb sinnvolle Alternativen.

Vorteile

  • BPA frei
  • wiederverwendbar
  • optisch ansprechend
  • günstig
  • geschmacksneutral
  • leicht zu reinigen

Nachteile

  • zerbrechlich
  • schwer

Empfehlung

Eigenschaften von Glas Trinkflaschen

Glas ist nicht nur frei von Schadstoffen wie BPA, es ist auch leicht zu reinigen. Das kann mit der Hand und einer Flaschenbürste erfolgen, Glasflaschen können aber auch bedenkenlos im Geschirrspüler gereinigt werden. Glas ist außerdem vollkommen geschmacksneutral. Das Material gibt also keinen Beigeschmack an das Getränk ab. Gleichzeitig nimmt es auch keine Gerüche auf. Es ist also problemlos möglich, an einem Tag Saft und am nächsten Tee einzufüllen – Plastik würde hier den Geschmack übertragen. Trinkflaschen aus Glas sind zudem in der Anschaffung günstig und schonen die Umwelt, da sie sehr oft wiederverwendet werden können.

Einer der wenigen Nachteile von Glas Trinkflaschen ist das vergleichsweise hohe Gewicht. Eine Trinkflasche aus Glas benötigt allerdings eine gewisse Wandstärke, um für den Alltag die nötige Stabilität zu bekommen. Denn anders als Plastik oder Metall kann Glas zu Bruch gehen. Wie erwähnt, sind die speziell für den Alltag hergestellten Glas Trinkflaschen robust gestaltet. Dennoch ist es empfehlenswert, die Trinkflaschen aus Glas mit einer passenden Schutzhülle zu versehen.

Schutzhüllen für Trinkflaschen aus Glas

Die meisten Hersteller bringen ihre Produkte schon mit einer passenden Hülle auf den Markt. Diese können aber auch einzeln erworben werden. Es ist dann selbstverständlich auf die richtige Größe zu achten. Ansonsten bietet sich Ihnen eine breite Auswahl verschiedener Modelle. Die Schutzhüllen wirken dabei nicht nur vorbeugend gegen Glasbruch, sie verleihen der Flasche auch ein individuelles Aussehen. Außerdem können sie auch weitere Eigenschaften wie eine Thermoisolierung oder als Halterung erfüllen. Folgende Schutzhüllen können Sie zum Beispiel wählen:

  • Aus Kunststoff (z.B. Silikon) – Diese sorgen für guten Halt und sind in vielen Farben erhältlich.
  • Aus Stoff – Für ein individuelles Aussehen. In der Regel mit einem zusätzlichen Styroporeinsatz, der Stöße abfängt und auch isolierende Eigenschaften hat
  • Aus Kork – das Naturmaterial isoliert, liegt gut in der Hand und sieht edel aus.

Varianten & Größen

Trinkflaschen aus Glas gibt es mittlerweile für jeden Bedarf. Es gibt kleine Flaschen mit 125 oder 250 Millilitern für Babys und Kleinkinder sowie Flaschen für den täglichen Bedarf mit 475, 500, 750 und 1000ml. Einige Hersteller bieten auch weitere Zwischengrößen an. Für mehr als einen Liter Flüssigkeit sind Glasflaschen eher ungeeignet, da dann das Materialgewicht zu hoch wird. Auch was das Design betrifft, gibt es viele unterschiedliche Trinkflaschen aus Glas. Für den Sport oder Outdoorbereich sind zum Beispiel die Varianten mit breiter Öffnung gut geeignet. Für die Arbeit oder den Alltag sind auch Glas Trinkflaschen mit normalem Drehverschluss praktisch. Vorteil bei diesen ist, dass sie keine besonderen Deckel brauchen, da der Verschluss eine Einheitsgröße hat. Es gibt aber für alle Glasflaschen auch Sonderverschlüsse, die beim Sport oder unterwegs praktisch sind.

Verschlusstypen

Für den Alltag, die Schule oder die Arbeit sind die einfachen Drehverschlüsse völlig ausreichend. Sie halten dicht, sind leicht zu öffnen und können einfach gereinigt werden. Kinder freuen sich meist über bunte Verschlüsse auf ihren Glas Trinkflaschen.
Für Sportler gibt es neben den speziell konzipierten Flaschen und Schutzhüllen auch besondere Verschlüsse. Dazu gehört der Verschluss mit integriertem Trinkhalm (“Sportscap”), der das Trinken während der sportlichen Betätigung erleichtert. Für die Babyflaschen gibt es selbstverständlich passende Aufsätze. Auch weitere individuelle Verschlüsse wie Deckel aus Kork oder mit Holzelementen sind erhältlich.

 

Produktempfehlungen

Gute Gründe für die Verwendung einer Glastrinkflasche

Den erfrischenden Schluck für unterwegs holt man sich am besten aus einer Trinkflasche aus Glas. Das Material ist geschmacksneutral, sodass man das Getränk in vollen Zügen genießen kann. Dabei braucht man kein schlechtes Gewissen haben, denn Glas ist ein sehr nachhaltiger Rohstoff.

Die Wiederverwendung von Glastrinkflaschen reduziert nicht nur das Müllaufkommen; mit einem zusätzlichen Wasserfilter kann man sich auch die Kosten für teures Flaschenwasser aus dem Supermarkt sparen.

Zudem ist Glas als Rohstoff vollständig recycelbar. Das heißt, wenn Sie Ihre Glastrinkflasche eines Tages nicht mehr verwenden wollen, geben Sie diese einfach in den nächsten Glascontainer und aus dem Material können neue Flaschen hergestellt werden.

Dies schont die natürlichen Ressourcen, senkt den Energiebedarf und verbessert den eigenen ökologischen Fußabdruck. Zur Herstellung von Glas werden vor allem Sand, Kalk und Soda verwendet, welche auf der Erde in fast unbegrenzter Menge verfügbar sind.

Außerdem ist Glas nicht für unsere Ozeane schädlich. Ganz im Gegensatz zu Plastikflaschen, von denen jedes Jahr über 35 Milliarden Stück weggeschmissen werden. Gelangt das Plastik dieser Flaschen in die Ozeane, so können nicht nur Fische daran sterben, sondern auch andere Meeresbewohner. Über den Nahrungskreislauf nehmen auch wir Menschen immer mehr Mikroplastik zu uns.

Was muss beim Kauf einer Trinkflasche aus Glas beachtet werden?

Um die für einen selbst perfekte Glastrinkflasche auszuwählen, sollten folgende Punkte beachtet werden:

 

1. Die richtige Größe

Machen Sie sich zuerst bewusst, wofür Sie Ihre neue Trinkflasche aus Glas brauchen. Nicht nur das Fassungsvermögen für den Inhalt ist dabei entscheidend. Auch die Form, die Höhe und der Durchmesser sollten bedacht werden.

Manch eine Glastrinkflasche passt aufgrund ihrer Breite nicht in den Flaschenhalter im Auto oder am Fahrrad. Manche sind auch schwerer als andere und daher weniger gut für unterwegs geeignet. Insbesondere 1-Liter Glas-Trinkflaschen können recht schwer und unhandlich sein.

Wenn Sie die Trinkflasche für Ihr Kind kaufen, müssen Sie natürlich ganz besonders auf Umfang und Gewicht der Flasche achten.

 

2. Der richtige Verschluss

Über die verschiedenen Verschlusstypen haben Sie bereits einiges erfahren können. Auch diesen Punkt sollten Sie vor dem Kauf beachten und die Flasche mit dem richtigen Verschluss für Ihre Bedürfnisse auswählen.

 

3. Die richtige Schutzhülle

Da Glas leichter zerbrechlich ist als Flaschen aus PET, ist eine Schutzhülle für Ihre Trinkflasche essenziell. Worin die Unterschiede der einzelnen Typen von Hüllen liegen, erfahren Sie hier: Die richtige Schutzhülle finden.

 

4. Die richtige Reinigung

Um die Sauberkeit und die hygienische Nutzung langfristig sicherzustellen, ist die richtige Reinigung der Glastrinkflasche wichtig. Grundsätzlich sollte die Flasche nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser ausgespült werden. Was noch bei der Reinigung von Glastrinkflaschen zu beachten ist, erfahren Sie hier: Trinkflasche reinigen.

 

5. Das richtige Aussehen

Natürlich muss Ihnen persönlich die Trinkflasche gefallen. Schließlich soll sie Ihr neuer täglicher Begleiter werden. Bei der Vielzahl an Modellen und Variationen findet sicherlich jeder die für ihn schönste Trinkflasche.

 

6. Der richtige Preis

Gute Glastrinkflaschen können in der Anschaffung zwar etwas teurer sein, bei richtiger Pflege haben Sie daran aber auch viele Jahre Freude. Langfristig ist es auf jeden Fall günstiger in eine gute Glastrinkflasche zu investieren, als ständig neue PET-Flaschen aus dem Supermarkt zu kaufen.

Wo gibt es Glas-Trinkflaschen zu kaufen?

Glastrinkflaschen gibt es in Sportfachgeschäften. Aber auch in großen Supermärkten findet man ein entsprechendes Angebot an Trinkflaschen aus Glas. Da das Sortiment im stationären Handel naturgemäß etwas beschränkt ist, empfiehlt es sich auch im Internet nachzuschauen.

Hier ist besonders der weltweit größte Online-Markplatz Amazon zu empfehlen. Dort findet man nicht nur eine schier endlose Auswahl an Trinkflaschen aus Glas, sondern oft auch günstigere Preise als im Einzelhandel. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen die beliebtesten Trinkflaschen hier zusammengestellt:

Welche Anbieter für Glas-Trinkflaschen gibt es?

Wer eine neue Trinkflasche aus Glas kaufen möchte, der steht vor der Qual der Wahl. Es gibt ein reichhaltiges Angebot unzähliger Marken und Anbieter für Glastrinkflaschen. Die bekanntesten sind:

• Soulbottle
• Emil
• Nature´s Design
• Lifefactory
• Flaska
• Grip & Go
• Dora
• MIU COLOR ®
• Quid
• hmilydyk
• Drinkitnow
• EPiCO BOTTLES
• bonVIVO ®
• Life4u
• TeaDesigner

Daneben gibt es noch viele weitere Anbieter von Glastrinkflaschen, die wir in einem Glasflaschen Vergleich aufgeführt haben.

Häufig gestellte Fragen

Grundsätzlich ja. Allerdings sollte immer die Herstellerangebe, insbesondere zur maximalen Höchsttemperatur der Getränke, beachtet werden. Wenn heiße Getränke abgefüllt werden sollen und Sie eine nicht qualitativhochwertige Glastrinkflasche haben, wird diese förmlich explodieren.

Ja, bei einem intakten Deckel bleibt das Getränk in Glas Trinkflaschen lange frisch.

Wenn der Deckel inklusive der Dichtung heile ist, ist die Glasflasche 100 Prozent dicht. Den Deckel von Zeit zu Zeit überprüfen und gegebenenfalls austauschen.

Ja, auch Kinder können Trinkflaschen aus Glas nutzen.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Glas-Trinkflasche für Kinder besonders sturz- und bruchsicher ist. Außerdem muss sie von der Größe und dem Gewicht für kleine Kinderhände geeignet sein.

Kaputt gehen kann immer etwas. Das ist bei Plastik-Trinkflaschen nicht anders. Grundsätzlich sind Trinkflaschen aus Glas so konzipiert, dass bei einem normalen Sturz nichts passieren kann. Viele Glastrinkflaschen werden auch schon mit entsprechenden Schutzhüllen geliefert, die eventuelle Stürze abmildern.