Wasserqualität – Deutschland & Österreich

Wasser oder genauer gesagt Trinkwasser ist das am strengsten kontrollierte und überprüfte Lebensmittel in Deutschland, Österreich und vielen anderen Ländern speziell in der EU. Auch im Vergleich zu industriell abgepacktem Mineral –oder Tafelwasser sind die Anforderungen an die Wasserqualität nochmal höher. Daher hat gerade das Leitungswasser im deutschsprachigen Raum eine sehr hohe Wasserqualität und ist absolut unbedenklich.

Gemäß der nationalen Trinkwasserverordnungen muss das Wasser gewissen Kriterien entsprechen, u.a.

  • Farb -& geruchlos
  • geschmacksneutral
  • frei von Erregern (Krankheiten, gesundheitsschädigend)
  • bestimmter Anteil an gelösten Mineralstoffen

Trinkwasserversorgung

Gewonnen wird das lebensnotwendige Wasser aus Grundwasservorkommen (mittels Brunnen) oder direkt aus natürlichen Quellen. Dabei kann das Wasser entweder direkt entnommen werden oder es wird zu Trinkwasser aufbereitet. Der Transport des Trinkwassers erfolgt über weit verzweigte Wasserverteilungssysteme. In weiten Teilen Mitteleuropas kann die Versorgung durch regionale oder nationale Vorkommen abgedeckt werden, selten gibt es auch überregionale Lösungen.

Preis

Der größte Teil des Preises für Trinkwasser entsteht durch die Fixkosten für die Gewinnung, Aufbereitung, Kontrolle, Verteilung oder auch Speicherung, das sind etwa 80% des Preises. Darüber hinaus machen geologische und topografische Bedingungen einen preislichen Unterschied.

Die Wasserqualität von Trinkwasser wird regelmäßig untersucht und gilt in Deutschland sowie Österreich als unbedenklich.

In Deutschland kostet Trinkwasser etwa 1,70€ pro 1m³ Wasser, das entspricht 1000l Wasser.

> Wikipedia Artikel über Trinkwasser

Kategorien Allgemein

Recycling von Glasflaschen

Unter Recycling versteht man die stoffliche Wiederverwendung und Aufbereitung von Rohstoffen (ins. Primärstoffen) wie z.B. Glas, Metall oder Kunststoff. Die Ressourcen werden nach bzw. bei der Entsorgung gesammelt, getrennt, für eine erneute Verwendung aufbereitet und dem Stoffkreislauf für die Herstellung neuer Produkte wieder zugeführt. Wir erklären wie Recycling von Glasflaschen funktioniert, dazu ein kurzer Video:

Richtig entsorgen

Glasflaschen und -gläser werden weitgehend recycelt. Viele lokale Behörden sammeln Glas für das Recycling und Flaschenbänke sind in den meisten Gebieten zu finden.

Ein wichtiger Schritt zum Recycling von Glas ist die richtige Trennung bei der Entsorgung
Zur Altglassammlung gehören ua.:

Getrennt nach Bunt –und Weißglas

  • Flaschen aller Art
  • Konservengläser
  • Medizinfläschchen
  • Gläserne Verschlüsse

Zum Recyclinghof oder in den Restmüllcontainer:

  • Flachglas von z.B. Fenstern
  • Geschirr aus Glas (Gläser etc.)
  • Glühbirnen
  • Einmachgläser
  • Spiegel

Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren sind beim Fachhändler abzugeben oder zur Problemstoffsammelstelle zu bringen.

Vorteile

  • Massive Einsparung von Rohstoffen
  • Energieersparnis
  • Recyclingprodukte sind billiger
  • Viele Arbeitsplätze in der Recyclingindustrie
  • Weniger CO2 Emissionen

Warum kann ich einige Glasartikel nicht recyceln?

Einige Glassorten schmelzen nicht bei der gleichen Temperatur wie andere Flaschen und Gläser. Diese Gegenstände sollten separat recycelt werden – erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Recyclingzentrum für Haushaltsabfälle.

Wie man Glasflaschen und Gläser recycelt

Deckel und Kappen wieder aufsetzen. Dies reduziert die Gefahr, dass sie während des Sortiervorgangs verloren gehen, da sie separat recycelt werden können.

Entleeren und ausspülen – eine schnelle Spülung genügt. Restflüssigkeit kann andere Wertstoffe verunreinigen, was bedeuten kann, dass sie nicht recycelt werden.

Verwandte Themen:

Kategorien Allgemein

Hitzschlag

Die hohen Temperaturen im Sommer belasten den Körper, daher ist es wichtig ausreichend Wasser zu trinken, da genügend Flüssigkeit hilft den menschlichen Körper zu kühlen und den Kreislauf zu stabilisieren. Dies gilt eigentlich für jeden und nicht nur für ältere Personen oder Kinder.
Ein Hitzschlag oder Sonnenstich ist nicht zu unterschätzen und sollte unbedingt vermieden werden. Gerade der Hitzschlag bei Kindern oder sogar Babys ist gefährlich und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Welche vorbeugenden Maßnahmen man gegen einen Hitzschlag treffen kann, haben wir im Folgenden kurz zusammengefasst.

  • Vermeide direkte Sonneneinstrahlung
  • Plätze im Schatten und mit einem entsprechenden Sonnenschutz suchen
  • Körper möglichst mit Kleidung und Sonnencreme schützen, evtl. auch eine Kopfbedeckung tragen (Kleinkinder definitiv)
  • Gerade in den Hitzeperioden möglichst körperlich anstrengende Tätigkeiten vermeiden
  • Für genügend Frischluft in Räumen sorgen, ansonsten eher in der Nacht lüften
  • Viel Wasser trinken (lauwarm), min. das 1,5-fach vom durchschnittlichen täglichen Wasserbedarf. Alkohol sollte vermieden werden.

Wie erkennt man einen Hitzschlag und wie kann man darauf reagieren?

Anzeichen für einen Sonnenstich oder in späterer Folge für einen Hitzschlag sind Übelkeit, Kreislaufprobleme (Schwindel), Krämpfe, hohe Körpertemperatur und Kopfschmerzen. Diese Symptome können einzeln oder kombiniert auftreten. Allgemein ist das Bewusstsein etwas getrübt. Zu den „Erste Hilfe“ Maßnahmen zählen:

  • Den Körper mit feuchten Tüchern oder Wasser kühlen
  • Wasser zuführen
  • Dringend Schatten aufsuchen

Sollte der/die Betroffene bewusstlos sein, in die stabile Seitenlage bringen und keine Flüssigkeit zuführen, da Erstickungsgefahr droht.
Am besten die Rettungskräfte rufen und den Anweisungen folgen.

Kategorien Allgemein