V2 9zazl K7pog

Nistkasten einmal anders: Ideen für kreative Vogelfreunde

Ein Nistkasten im Garten oder am Balkon macht Vogelfreunden viel Freude. Besetzt ein brutbereites Vogelpärchen die Nisthilfe, ist die Freude groß. Der Brutkasten soll Mensch und Tier gleichermaßen glücklich machen: Vögel finden eine Nistmöglichkeit – was besonders in Städten für viele Vogelarten gar nicht immer so einfach ist. Menschen freuen sich über die possierlichen Sänger, die im Garten eifrig nach Futter für ihre Jungen suchen. Was viele gar nicht direkt im Kopf haben: Der Nistkasten selbst kann eine dekorative Funktion im Garten haben.

Für jeden Geschmack das Richtige: unterschiedliche Nistkastenformen

Jede Vogelart benötigt eine andere Form, die zu ihrem Brutverhalten passt. Nicht alle Nistkastenformen sind jedoch bekannt – wetten, dass sich in der folgenden Liste noch etwas findet, das nicht jeder kennt?

Klassischer Nistkasten: Der gewöhnliche Nistkasten, wie er etwa für Meisen aufgehängt wird, besitzt ein kleines Einflugloch und einen Brutraum in Kastenform. Dies ist der typische Vogelnistkasten, den jeder schon einmal gesehen hat.

Halbhöhlenkasten: Einige Vogelarten benötigen einen Halbhöhlenkasten. Rotkehlchen oder der possierliche Zaunkönig beispielsweise brüten in einem solchen, halb geöffneten Kasten gerne. Das Besondere für den Menschen: Die Brut mit ihren aufgesperrten Schnäbeln und lauten Piepstönen kann hier wunderbar beobachtet werden.

Weitere Nistkästen: Es gibt Nistkästen in Kugelform, Nistbeutel oder sogar Körbe z. B. für Enten. Sie können durch ihre ausgefallene Form zu einem kleinen Hingucker im Garten werden.

Dekorative Vogelresidenz fertig kaufen oder selbst gestalten

Wer einen Brutkasten fertig kaufen möchte, findet eine große Auswahl vor. Schon lange sehen Nistkästen nicht mehr langweilig und eintönig aus: Verspielte Formen und Farben bringen Abwechslung in den Garten. Den Vögeln ist es in der Regel egal, wie der Nistkasten aussieht, solange er sich zum Brüten eignet. Besonders klassische Kästen, wie der Meisennistkasten, ist in vielen Designs zu haben. So bieten Sie den Vögeln in Ihrem Garten eine luxuriöse Meisenresidenz.

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Halbhöhle Nistkasten, Vogelkasten zum Aufhängen, unbehandeltes Holz, Amsel, Flugloch, 20 x 12 x 15,5 cm, natur
  • Nisthilfe: Bieten Sie Ihren gefiederten Freunden im Frühjahr oder Winter einen sicheren Unterschlupf
  • Für Vögel: Die Nisthöhle eignet sich für kleine Wildvögel wie Amsel, Bachstelze, Rotkehlchen uvm.
  • Schutz: An einem sicheren Ort angebracht, schützt die Halbhöhle vor Wind, Regen und Fressfeinden
  • Zum Aufhängen: Der niedliche Vogelkasten aus unbehandeltem Holz ist ideal für Garten oder Balkon
  • Basics: Nistkasten H x B x T ca. 20 x 12 x 15, 5 cm - Mit großer Flugöffnung H x B: ca. 5, 7 x 9, 2 cm
Bestseller Nr. 2
Relaxdays Nistkasten für Vögel, 28 mm Einflugloch, Vogelhaus zum Aufhängen, unbehandeltes Holz, HBT: 32x16x17 cm, Natur
  • Nisthilfe: Nistkasten mit 28 mm großem Einflugloch für kleinere Meisenarten wie Blaumeise, Tannenmeise
  • Basics: Vogelkasten Maße HxBxT: ca. 32 x 16 x 17 cm - Nisthäuschen Fläche innen BxT: ca. 12 x 12 cm
  • Praktisch: Leicht zu Reinigen - Schraube entfernen und die Tür des Meisenkastens nach unten klappen
  • Montage: Nisthöhle mithilfe 2 Löcher aufhängen - An Bäumen oder am Haus in min. 2-3 m Höhe anbringen
  • Durchdacht: Vogelhaus aus unbehandeltem und natürlichem Holz - Erfüllt alle artgerechten Vorgaben
Heute 0,51 € günstigerBestseller Nr. 3
Stabiler Nistkasten inkl. Spechtschutz (gegen Nesträuber) großer nesträubersicherer mit Vogelhaus Nisthaus - Brutraum: Innenmaße: 12x12x24cm
  • Dieser Nistkasten mit Spechtschutz wird von uns selbst hergestellt. Der Nistkastenschutz verhindert ein Aufpicken des Einfluglochs durch Spechte und das Aufnagen durch Eichhörnchen. Dies passiert leider ziemlich häufig da viele größere Tiere dies tun um an die Brut zu gelangen.
  • Das Einflugloch hat einen Durchmesser von 32mm, unserer Meinung nach ideal für heimische Singvögel. Die Größe des Lochs wirkt klein im Vergleich zum Nistkasten weil der Nistkasten sehr groß ist [Außenmaße: 17,5x14,5x28cm]. Der Boden des Brutraums hat im Inneren eine Fläche von 12x12cm, was für Vögel wie Meisen mit bis zu 12 Jungen notwendig ist. Größe des Brutraums: 12x12x24cm (Innenmaße)
  • Zum Schutz vor Katzen und Mardern: Abstand vom Lochmittelpunkt zum Kastenboden: 17cm, Keine Sitzstange davor, Überstehendes Dach vorne über Einflugloch, Abstand Einflugloch (innen) zu Nistkastenboden (innen) = 17cm, sehr groß und stabil (1,6kg)
Bestseller Nr. 4
Trixie 5630 Nistkasten, 21 × 13 × 12 cm/ø 4 cm
  • zu 100 % aus naturmaterialien
  • mit landestange
  • geeignet für alle ziervogelarten
  • mühelos zu reinigen durch aufklappbaren deckel
  • Elementanzeigegewicht: 0.56 kilograms
Bestseller Nr. 5
Kerbl 82959 Selbstbauset Nistkasten 36 x 12 x 14 cm für Meisen, Vögel, Braun
  • Bieten Sie den lieben Sing- und Wildvögeln ein tolles Zuhause zum Nisten! Das Einflugloch ist mit Ø 30 mm ausreichend groß, um Meisen, Sperlingen, Finken und vielen anderen Vögeln einen Brutort zu bieten.
  • Der Bausatz - Der Nistkasten ist speziell für Kinder ab 6 Jahren konzipiert worden. So können sie den Nistkasten in einfachen Schritten dank Anleitung, Holzhammer, Leim & 2 Dübeln aufbauen.
  • Wetterfeste Bauweise bietet wirksamen Schutz vor Wind und Wetter. Durch die Anflugstange haben es Vögel leichter, in den Nistkasten hinein zu gelangen.
  • Die Reinigung erfolgt denkbar einfach: Sie können den Deckel aufklappen und ganz simpel das Häuschen säubern. Der Deckel bietet einen extra Überstand, damit die Vöglein nicht nass werden.
  • Grundlegendes - Höhe ca. 36 cm // Tiefe ca. 14 cm // Breite ca. 12 cm // Kinder lernen spielend den Umgang mit der Natur // inkl. Anleitung, Holzhammer, Leim und Dübeln

Viel schöner ist es aber, einen Nistkasten selbst kreativ zu verschönern. Bemalen ist wohl die einfachste Lösung. Aber auch das Bekleben ist eine interessante Idee. Einige Anregungen habe wir hier zusammengestellt. Für unsere Ideen wird am besten ein gewöhnlicher Brutkasten aus unbehandeltem Holz verwendet. Er gibt den größten kreativen Spielraum und ist günstig in der Anschaffung. Es kann neben einem Nistkasten für Höhlenbrüter auch einen Halbhöhlenkasten verwendet werden. Auch ein Befestigungsbrett von einem Nistbeutel eignet sich optimal zur Verschönerung.

Nistkasten bekleben: Hingucker für den Garten

Ganz einfach verwandelt man einen Nistkasten in ein kleines Kunstwerk, indem er einfach beklebt wird. Was dazu verwendet werden kann? Der Spielraum ist fast unbegrenzt. Wichtig ist nur, auf folgende Regeln zu achten:

  • Verwendet werden dürfen nur Materialien, die für die Tiere unbedenklich sind. Das gilt auch für den Kleber.
  • Einige Vogelarten fühlen sich von glänzenden, glitzernden oder spiegelnden Flächen abgeschreckt.
  • Das Einflugloch darf keinesfalls durch das Bekleben verkleinert werden, damit der Vogel auch bequem hindurchpasst.
  • Die Klappe des Nistkastens sollte weiterhin zu öffnen sein, damit sich der Kasten bei Bedarf leicht reinigen lässt.
  • Das verwendete Material sollte resistent gegen Witterungseinflüsse und leicht zu reinigen oder zu entfernen sein – oder die Dekoration muss regelmäßig erneuert werden.

Damit kann der Nistkasten beklebt werden

Steine

Der Nistkasten kann mit Steinen beklebt werden. Toll sehen nicht nur flache Kieselsteine aus, sondern auch bunte, glänzende Halbedelsteine. Diese sind günstig im Onlineshop oder im Kaufhaus zu haben. Glassteine sind ebenfalls eine schöne Option.

Muscheln

Ebenfalls eigenen sich Muscheln aus dem letzten Strandurlaub zur Dekoration des Nistkastens. Sie zu befestigen ist nicht immer ganz einfach – aber die Mühe lohnt sich.

Äste, Moos und Rindenstücke

Wie ein uriges kleines Häuschen wirkt ein Nistkasten, der liebevoll mit Moos, Rinde und kleinen Ästen beklebt wird. Diese Dekoration sieht sehr naturbelassen und trotzdem faszinierend aus. Sie ist allerdings nicht wetterfest und bleibt nur für eine Saison erhalten.

Korken

Besonders in Kombination mit Steinen oder Muscheln sehen Korken am Nistkasten einfach toll aus. Am besten werden Sie längs halbiert und anschließend aufgeklebt.

Es braucht nicht viel: Mit ein bisschen Phantasie verwandelt sich der Nistkasten im Handumdrehen in ein kleines Kunstobjekt. Die Vögel wird es nicht stören und der Mensch erfreut sich an einer ganz besonderen Haus- und Gartendekoration.